Herzhafte Kartoffelbällchen

Herzhafte Kartoffelbällchen

Diese kleinen Teilchen mache ich meistens, wenn ich etwas Kartoffelpürree übrig habe. Natürlich kann man auch frische Kartoffeln kochen, nur finde ich es immer schön, wenn man Reste nicht wegwerfen muss.

In diesem Fall habe ich auch frische Kartoffeln verwendet. – Wie man die Bällchen zubereitet, zeige ich Euch hier:

  • 250 g mehlige Kartoffeln
  • 60 ml Milch
  • 1 EL  Butter
  • Salz, Muskat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 g Speckwürfel
  • Salz, Pfeffer, Chilli, Schnittlauch
  • gewürfeltes/ oder fein geriebenes Gemüse: Tomaten, Zucchini, Paprika
  • eine Handvoll geriebener Bergkäse
  • 2 EL Tomatenmark
  • Schnittlauch
  • 1 Ei
  • etwas Semmelbrösel
  • Sesam
  • Olivenöl zum Braten

 

Die Grundlage für die Bällchen stellt natürlich das Kartoffelpürree dar: Hierfür die Kartoffeln schälen, wachen, schneiden und in Salzwasser kochen, bis sie ganz weich sind. Anschließend gießt ihr das Wasser ab und stampft die Kartoffeln mit Salz, Muskat, Milch und Butter.

 

Die gehackten Zwiebel mit dem gewürfelten Speck in etwas Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse am besten mit einer Küchenmaschine fein reiben (oder alternativ in kleine Würfelchen schneiden) und ebenfalls dazu geben. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Chilli abschmecken und das Tomatenmark und den Schnittlauch hinzugeben. – Sollte die Masse nun sehr trocken sein, könnt ihr ein wenig Wasser hinzugeben.

Nun können die Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengt werden. Zusätzlich kommt noch 1 Ei und der geriebene Käse dazu. Wenn alles vermengt ist, die Masse für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Je nach Festigkeit des „Teiges“ könnt ihr auch noch etwas Semmelbrösel hinzugeben – spätestens beim formen der Bällchen merkt man, ob der Teig zu dünn ist.

Mit befeuchteten Händen werden dann kleine Bällchen geformt, die ihr dann zusätzlich noch in etwas Sesam wälgen könnt.

Die Bällchen anschließend in Olivenöl goldbraun anbraten und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

 

Die Kartoffelbällchen mit einem Topfendip und Gemüsegarnitur servieren.

 

IMG_9928

 

 Alles Liebe,

Eure Sabrins

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.