Tiroler Grießschmarrn mit Rosinen

Tiroler Grießschmarrn mit Rosinen

Heute zeige ich Euch ein ganz einfaches Rezept für einen Grießschmarren, damit es nicht immer der klassische Kaiserschmarrn sein muss.

Er ist wie immer im Handumdrehen zubereitet und passt wunderbar in die kalte Jahreszeit.

 

Wir brauchen (für 2 Personen)

  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • 220 g Grieß
  • 50 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Handvoll Rosinen
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Schuss Rum
  • 1 Prise Zimt und  Zimt-Zucker Mischung extra

Außerdem:

Thea oder Butterschmalz zum Backen.

Etwas Butter

 

Zubereitung:

Die Milch mit der Prise Salz aufkochen, den Grieß einlaufen lassen und zu einem dicken Brei einkochen. Butter und Zucker in die Masse einrühren.

Die Masse in einer Schüssel abkühlen lassen und inzwischen die Rosinen in etwas Wasser einweichen.

Die Rosinen abtropfen lassen und zusammen mit einem Ei, einem Schuss Rum, einer Brise Zimt und der abgeriebenen Zitronenschale gut in die Grießmasse einarbeiten.

 

Je nach Geschmack etwas Thea oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Grießschmarrn vor zu herausbacken und in eine Schüssel geben.

Schmarrn Grießschmarrn

Am Ende nochmals den gesamten Schmarrn nochmals in die Pfanne geben und ein Stück Butter für den extra Geschmack hinzugeben und mit etwas Zimt-Zucker verfeinern.

Zum Schmarrn frisches Kompott oder Apfelmus servieren.

Tiroler Grießschmarrn

Guten Appetit 🙂

Eure Sabrina

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.